Kverneland erweitert Spritzenprogramm

Mit der Anhängespritze iXtrack T4 baut Kverneland sein Programm an Anhängespritzen aus. Die jüngste iXtrack bietet zahlreiche Neuerungen.

Kverneland hat die Anhängespritze iXtrack T4 völlig neu entwickelt. (Foto: Hersteller)
Kverneland hat die Anhängespritze iXtrack T4 völlig neu entwickelt. (Foto: Hersteller)
Auf den diesjährigen DLG-Feldtagen präsentierte Kverneland die neue Anhängespritze iXtrack T4. Ihr Fahrwerk verfügt über eine permanent aktive Parallelogrammfederung. Das HSA-Aluminiumgestänge ist in Breiten von 24 bis 33 m zu haben, das HSS-Stahlgestänge von 18 bis nunmehr 40 m (statt bisher 30 m). Das Tankvolumen beträgt wahlweise 3.400, 4.000 oder 4.600 l.

Vorgewendemanagement und Bedienjoystick
Das serienmäßige Vorgewendemanagement ErgoDrive steuert auf Knopfdruck Gestängefunktionen sowie die Lenkung. Diese Vorgänge können ab Frühjahr mit der optionalen Geolift-Funktion auf dem IsoMatch Tellus Pro Terminal, basierend auf der GPS-Position, sogar vollständig automatisiert werden. Alternativ erfolgt die Bedienung über das IsoMatch Tellus Go Terminal. Neu sind auch der IsoMatch Grip Joystick, der Mittelrahmen sowie zwei Pendelsysteme für das Gestänge.

Zur Homepage von Kverneland


News

Kverneland färbt Rau Spritzen um

Kverneland färbt sein Spritzenprogramm um. Seit Ende der 90er-Jahre gehören die bislang gelben Rau Feldspritzen zur Kverneland Group. Künftig werden alle Pflanzenschutz-Geräte im Kverneland-rot mit grau-grünem Kverneland Schriftzug ausgeliefert.

Veenhuis und Kverneland beenden Partnerschaft

Der niederländische Gülletechnik-Hersteller Veenhuis und die Kverneland Group Deutschland beenden mit Ende November 2018 ihre langjährige Vetriebsvereinbarung.

Allrad-gelenkter Spezialtraktor aus Italien

Same bietet seinen stufenlosen Spezialtraktor Frutteto CVT nun auch mit einer gelenkten Hinterachse an. Damit soll er noch wendiger werden.

Neuer Frontmäher mit Aufbereiter von Vicon

Vicon präsentiert sein neues Frontscheibenmähwerk Extra 732 FT. Der 3,18 m breite Mäher ist mit dem Stahlfinger-Aufbereiter SemiSwing sowie der ProLink Aufhängung ausgestattet.

Pöttinger Novacat Alpha Motion Master im Praxistest

Die neuen „Master“-Frontmähwerke von Pöttinger haben die bewährte Alpha Motion-Bodenanpassung an Bord. Sie wurde aber für kleine Traktoren adaptiert. Wie es sich damit fährt, haben wir getestet.

Geschäftsführer-Wechsel bei Kverneland

Die Kverneland Group Deutschland in Soest gibt die Ernennung von Niels Veltmann (50) zu ihrem Geschäftsführer mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 bekannt. Veltmann kommt von Lemken und wird die Position von Martin Nordhaus übernehmen, der für das letzte halbe Jahr eine doppelte Verantwortung hatte.

15 % mehr Umsatz bei Pöttinger

Im Geschäftsjahr 2017/2018 konnte das österreichische Familienunternehmen Pöttinger mit einem Umsatzrekord abschließen: Der erzielte Umsatz von 354 Mio. Euro entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Schwebende Frontmähwerke für kleinere Traktoren

Die Frontmähwerke Novacat Alpha Motion von Pöttinger bekommen Zuwachs. Die neue Master-Baureihe ist für kleinere Traktoren gedacht und umfasst drei Scheibenmäher und zwei Trommelmähwerke.

Deutz-Fahr: Aus Agrofarm TB wird 5G TB

Deutz-Fahr benennt die Plattformtraktoren Agrofarm TB um zur neuen Serie 5G TB. Zugleich wurden die beiden Modelle mit 102 und 113 PS überarbeitet.

Kverneland erweitert Spritzenprogramm

Mit der Anhängespritze iXtrack T4 baut Kverneland sein Programm an Anhängespritzen aus. Die jüngste iXtrack bietet zahlreiche Neuerungen.