15 % mehr Umsatz bei Pöttinger

Im Geschäftsjahr 2017/2018 konnte das österreichische Familienunternehmen Pöttinger mit einem Umsatzrekord abschließen: Der erzielte Umsatz von 354 Mio. Euro entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Pöttinger konnte seinen Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 15 Prozent auf 354 Mio. Euro steigern. (Fotos: Hersteller)
Pöttinger konnte seinen Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 15 Prozent auf 354 Mio. Euro steigern. (Fotos: Hersteller)
Die Grünlandsparte ist mit 59 Prozent der Haupt-Umsatzträger bei Pöttinger, gefolgt von Bodenbearbeitung und Sätechnik mit rund 27 Prozent. Pöttinger konnte ein Wachstum von 16 Prozent in beiden Segmenten erreichen. Besonders stark gewachsen seien die Produktbereiche Pflüge und Sämaschinen. Das neue Ersatzteil-Logistikcenter war in diesem Geschäftsjahr erstmals in vollem Betrieb. Das wirkte sich laut Pöttinger positiv auf die Leistungsfähigkeit aus, das Wachstum bei Ersatzteilverkäufen macht vier Prozent aus.

Zufrieden mit der Entwicklung bei Pöttinger ist die Geschäftsführung (v.l.): Jörg Lechner, Markus Baldinger, Gregor Dietachmayr, Wolfgang Moser und Herbert Wagner.
Zufrieden mit der Entwicklung bei Pöttinger ist die Geschäftsführung (v.l.): Jörg Lechner, Markus Baldinger, Gregor Dietachmayr, Wolfgang Moser und Herbert Wagner.


Die Exportquote beträgt bei Pöttinger 90 Prozent. Rund 60 Prozent des Gesamtumsatzes werden in den Ländern Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen, Schweiz und Tschechien erzielt. Deutschland mit rund 20 Prozent und Frankreich mit 14 Prozent Anteil, stellen die größten und wichtigsten Einzelmärkte dar. Mit rund zehn Prozent vom Gesamtumsatz zählt Österreich zu den stärksten Einzelmärkten und hat darüber hinaus als Heimmarkt große Bedeutung. Pöttinger beschäftigt insgesamt 1.775 Mitarbeiter.

Zur Homepage von Pöttinger


News

Kverneland färbt Rau Spritzen um

Kverneland färbt sein Spritzenprogramm um. Seit Ende der 90er-Jahre gehören die bislang gelben Rau Feldspritzen zur Kverneland Group. Künftig werden alle Pflanzenschutz-Geräte im Kverneland-rot mit grau-grünem Kverneland Schriftzug ausgeliefert.

Veenhuis und Kverneland beenden Partnerschaft

Der niederländische Gülletechnik-Hersteller Veenhuis und die Kverneland Group Deutschland beenden mit Ende November 2018 ihre langjährige Vetriebsvereinbarung.

Allrad-gelenkter Spezialtraktor aus Italien

Same bietet seinen stufenlosen Spezialtraktor Frutteto CVT nun auch mit einer gelenkten Hinterachse an. Damit soll er noch wendiger werden.

Neuer Frontmäher mit Aufbereiter von Vicon

Vicon präsentiert sein neues Frontscheibenmähwerk Extra 732 FT. Der 3,18 m breite Mäher ist mit dem Stahlfinger-Aufbereiter SemiSwing sowie der ProLink Aufhängung ausgestattet.

Pöttinger Novacat Alpha Motion Master im Praxistest

Die neuen „Master“-Frontmähwerke von Pöttinger haben die bewährte Alpha Motion-Bodenanpassung an Bord. Sie wurde aber für kleine Traktoren adaptiert. Wie es sich damit fährt, haben wir getestet.

Geschäftsführer-Wechsel bei Kverneland

Die Kverneland Group Deutschland in Soest gibt die Ernennung von Niels Veltmann (50) zu ihrem Geschäftsführer mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 bekannt. Veltmann kommt von Lemken und wird die Position von Martin Nordhaus übernehmen, der für das letzte halbe Jahr eine doppelte Verantwortung hatte.

15 % mehr Umsatz bei Pöttinger

Im Geschäftsjahr 2017/2018 konnte das österreichische Familienunternehmen Pöttinger mit einem Umsatzrekord abschließen: Der erzielte Umsatz von 354 Mio. Euro entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Schwebende Frontmähwerke für kleinere Traktoren

Die Frontmähwerke Novacat Alpha Motion von Pöttinger bekommen Zuwachs. Die neue Master-Baureihe ist für kleinere Traktoren gedacht und umfasst drei Scheibenmäher und zwei Trommelmähwerke.

Deutz-Fahr: Aus Agrofarm TB wird 5G TB

Deutz-Fahr benennt die Plattformtraktoren Agrofarm TB um zur neuen Serie 5G TB. Zugleich wurden die beiden Modelle mit 102 und 113 PS überarbeitet.

Kverneland erweitert Spritzenprogramm

Mit der Anhängespritze iXtrack T4 baut Kverneland sein Programm an Anhängespritzen aus. Die jüngste iXtrack bietet zahlreiche Neuerungen.