ezimagecatalogue/catalogue/variations/2018/37068-100x100.jpg

Pöttinger Novacat Alpha Motion Master im Praxistest

Die neuen „Master“-Frontmähwerke von Pöttinger haben die bewährte Alpha Motion-Bodenanpassung an Bord. Sie wurde aber für kleine Traktoren adaptiert. Wie es sich damit fährt, haben wir getestet.


Das Novacat 301 Alpha Motion Master kann an leichtere 3- und 4-Zylinder-Traktoren angebaut werden.
Das Novacat 301 Alpha Motion Master kann an leichtere 3- und 4-Zylinder-Traktoren angebaut werden.
Der Front-Anbaubock Alpha Motion von Pöttinger hat sich im Laufe der Jahre zu einem Maßstab entwickelt. Er zeichnet sich durch eine exzellente Bodenanpassung aus und passt an „jeden“ Traktor. Jedes noch so gute System hat aber auch seine Nachteile. Die Stärken und Schwächen dieser Technik haben wir schon unmittelbar nach der Markteinführung im Jahr 2006 in einem ausführlichen Vergleichstest zwischen dem Classic- und dem Alpha Motion- Anbaubock aufgezeigt (LANDWIRT 23/2006).

Fünf Modelle ohne Aufbereiter
Der neue Anbaubock für die kleineren Traktoren ist kürzer und leichter. Pöttinger bietet ihn sowohl bei den Scheiben- als auch bei den Trommelmähern an. Ein Aufbereiter hat bei dieser Baureihe leider keinen Platz.
Die drei Scheibenmäher Novacat 261, 301 und 351 Alpha Motion Master haben sechs, sieben bzw. acht Mähscheiben. Die Arbeitsbreite beträgt 2,62, 3,04 bzw. 3,46 m. Die beiden Trommelmähwerke Eurocat 311 Alpha Motion Master bzw. Plus Master haben jeweils vier Trommeln mit einer Mähbreite von 3,05 m. Sie unterscheiden sich lediglich in der Schnitthöhenverstellung: Bei der Plus-Ausführung gibt es dafür eine zentrale Spindel.
Das neue Alpha Motion Master sitzt um 34 cm näher an den Vorderrädern als der Standard-Alpha Motion-Mäher.
Das neue Alpha Motion Master sitzt um 34 cm näher an den Vorderrädern als der Standard-Alpha Motion-Mäher.
Für unseren Praxistest stellte uns Pöttinger das Novacat 301 Alpha Motion Master zur Verfügung. Der Anbau erfolgt mit dem Dreipunktgestänge. Eine Aufnahme für ein Weiste- Schnellkuppeldreieck wie beim bisherigen Alpha Motion-Mähwerk gibt es nicht. Der Hersteller hat zu Gunsten des traktornahen Anbaus auf diese Möglichkeit verzichtet. Der Mähbalken ist um 34 cm näher zur Vorderachse gerückt.

Welche Vor- und Nachteile das auf die Schwerpunktlage, die Gewichtverteilung und die Bodenanpassung hat, erfahren Sie in der LANDWIRT Ausgabe 20/2018.

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 20/2018, solange der Vorrat reicht.

Zur Homepage von PÖTTINGER


News

Neuer Frontmäher mit Aufbereiter von Vicon

Vicon präsentiert sein neues Frontscheibenmähwerk Extra 732 FT. Der 3,18 m breite Mäher ist mit dem Stahlfinger-Aufbereiter SemiSwing sowie der ProLink Aufhängung ausgestattet.

Pöttinger Novacat Alpha Motion Master im Praxistest

Die neuen „Master“-Frontmähwerke von Pöttinger haben die bewährte Alpha Motion-Bodenanpassung an Bord. Sie wurde aber für kleine Traktoren adaptiert. Wie es sich damit fährt, haben wir getestet.

Geschäftsführer-Wechsel bei Kverneland

Die Kverneland Group Deutschland in Soest gibt die Ernennung von Niels Veltmann (50) zu ihrem Geschäftsführer mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 bekannt. Veltmann kommt von Lemken und wird die Position von Martin Nordhaus übernehmen, der für das letzte halbe Jahr eine doppelte Verantwortung hatte.

15 % mehr Umsatz bei Pöttinger

Im Geschäftsjahr 2017/2018 konnte das österreichische Familienunternehmen Pöttinger mit einem Umsatzrekord abschließen: Der erzielte Umsatz von 354 Mio. Euro entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Schwebende Frontmähwerke für kleinere Traktoren

Die Frontmähwerke Novacat Alpha Motion von Pöttinger bekommen Zuwachs. Die neue Master-Baureihe ist für kleinere Traktoren gedacht und umfasst drei Scheibenmäher und zwei Trommelmähwerke.

Deutz-Fahr: Aus Agrofarm TB wird 5G TB

Deutz-Fahr benennt die Plattformtraktoren Agrofarm TB um zur neuen Serie 5G TB. Zugleich wurden die beiden Modelle mit 102 und 113 PS überarbeitet.

Kverneland erweitert Spritzenprogramm

Mit der Anhängespritze iXtrack T4 baut Kverneland sein Programm an Anhängespritzen aus. Die jüngste iXtrack bietet zahlreiche Neuerungen.

Neue stufenlose Spezialtraktoren von Deutz-Fahr

Mit dem neuen Serie 5 DS TTV stellt Deutz-Fahr erstmals einen Spezialtraktor mit stufenlosem Getriebe vor. Highlights sind die neue Kabine mit einem völlig neuen Bedienkonzept, eine neue leistungsstarke Hydraulikanlage und ein gesteigerter Fahr- und Bedienkomfort.

Same Frutteto CVT im Fahrbericht

Frutteto heißt der Spezialist für den Wein- und Obstbau bei Same. Die Italiener haben ihm nun ein neues Stufenlos-Getriebe und Bedienkonzept verpasst – und noch einiges mehr.

Kompetenztag Grünland 2018 voller Erfolg

Experten des Maschinenrings Schwarz und der landwirtschaftlichen Lehranstalt Rotholz zeigten am 8. Mai 2018 wie man Futtererntemaschinen optimal einstellt.